Strahlkessel

Taifun - Strahlkessel

In der heutigen Zeit, bei steigenden Strahlmittel- und Entsorgungskosten, ist der Verbrauch an Strahlmitteln ein entscheidener Faktor zur Kostendämpfung. Die KIESS-Strahlkessel vom Typ Taifun besitzen große Rohrquerschnitte und Kugelhähne, welche den vollen Durchgang haben. Hierdurch werden minimale Druckverluste erreicht. Jeder Druckstrahlkessel ist für alle handelsüblichen Strahlmittelarten, für Trocken-, Feucht- und Nassstrahlverfahren geeignet. Alle Sandstrahlkessel sind standardmäßig mit Mischventil, selbstschließendem Schnellverschlusskegel, Handloch, Verrohrung und großformatigen Rädern, zum leichten Transport, ausgestattet. Die Kessel sind baumustergeprüft und in der Standardausführung für max. 12 bar zugelassen.
Die Steuerung erfolgt über einen Totmannschalter, welcher während des Strahlprozesses ständig gedrückt werden muss.

Doppelkammerstrahlkessel

Doppelkammerdruckstrahlkessel arbeiten ohne die sonst notwendige Unterbrechung für das Befüllen mit Strahlmittel. Zwei gleich große Kammern befinden sich übereinander. Von der unteren Druckkammer wird der Druckluftstrom über zwei oder vier Dosierventile mit Strahlmittel beladen. Zeitgesteuert öffnet sich der Verschlusskegel zwischen den beiden Kammern, so dass die untere Kammer während des Strahlens mit Strahlmittel befüllt wird. Nur die obere Kammer entlastet und kann von außen mit neuem Strahlmittel befüllt werden.

Injektorstrahlkessel ISK 40
Strahlkessel Taifun 100
Strahlkessel Taifun 28 mit Sonderausstattung

Weiterführende Informationen

Nach oben

Doppelkammer Strahlbehälter
Taifun 200