Strahltechnik

Dosierventile DV-80 und ADV-80

Beide Dosierventile sind stufenlos von 0-100% regulierbar und geben den maximal möglichen Querschnitt beim Sandstrahlen frei. Die Dosierung erfolgt einfach über ein Handrad. Das Dosierventil ADV-80 bietet zusätzlich die Möglichkeit, dass der Strahler das Strahlmittel  per Fernbedienung zu- und abschalten kann ohne die Strahlhalle verlassen zu müssen. Nach dem Abschalten des Strahlmittels kann der Strahler z.B. die Oberfläche mit der austretenden Druckluft reinigen.

 


  Klicken zum Vergrößern



Das Feuchtstrahlgerät fügt dem Strahlmittel-Druckluftstrom Wasser bei, so dass der beim Sandstrahlen entstehende Staub gebunden wird.

Das Vortex Klimagerät kann die Temperatur der zugeführten Atemluft bis zu 20° C abkühlen bzw. erwärmen und somit die Arbeitsbedingungen des Benutzers angenehmer gestalten.

Der elektrisch betätigte Totmannschalter Typ EDF-S dient zum schnellen Ein- und Ausschalten der Strahlkessel und ist besonders robust ausgeführt. Es wird direkt an die Schnellabschaltung angeschlossen.

Der Aktivkohlefilter zur Aufbereitung der Druckluft vom Kompressor ist mit zwei Anschlüssen, Standfuß, Aktivkohlepatrone und Manometer ausgestattet.

Feuchtstrahlgerät
Elektrischer Totmannschalter
Radex Atemluftfilter

Weiterführende Informationen

Nach oben

Atemluft Klimagerät Vortex
Dosierventil ADV-80 und DV-80