Strahltechnik

Strahldüsen

Im Bereich der Sandstrahltechnik werden verschiedene Düsen verwendet, die auf die Oberflächenbehandlung angepasst sind. Diese Sandstrahldüsen zeichnen sich durch hohe Standfestigkeit aus und sind für alle Strahlmittel geeignet.

Material und Größe sind auf das jeweilige Strahlmittel bzw. auf den Anwendungsfall abzustimmen. Alle Düsen arbeiten nach dem Venturiprinzip für besonders hohe Strahlleistung.

Die Sandstrahldüsen bestehen aus Wolframcarbid, Siliziumnitrit oder Borcarbid. Der Mantel besteht aus Aluminium oder schlagunempfindlichem Kunststoff.

Rohrinnenstrahlgeräte

Auch Rohre können in Strahlhallen oder mobilen Umhausungen vollständig bearbeitet werden. Zur Bearbeitung von Rohrinnenflächen stehen entsprechende Sonderdüsen zur Verfügung. Größere Rohrdurchmesser werden mit entsprechenden Innenstrahlgeräten bearbeitet.

Die zu den Sandstrahldüsen passenden Sandstrahlschläuche in den Größen 13-42 mm Innendurchmesser sind besonders langlebig und in unterschiedlichen Qualitäten abhängig vom Strahlmittel erhältlich. Zur Staubbindung kann im Düsenbereich dem Strahlmitteldruckluftgemisch Wasser zugefügt werden.

Strahlerschutzanzüge

Der Strahlerschutzanzug besteht aus atmungsaktiven Nesselstoff. Alle dem Strahlobjekt zugekehrten und dem Verschleiß unterliegenden Teile sind mit verschleißfestem Spaltleder versehen.

Strahlerschutzhelme

Neben den abgebildeten Schutzhelmen aus Kunststoff befindet sich auch ein Strahlhelm aus Aluminium im Lieferprogramm, sowie Strahlerhauben für leichte Strahlarbeiten. Die Luftversorgung erfolgt vom Kompressor aus über einen Aktivkohlefilter. Optional kann die Atemluft auch erwärmt oder gekühlt werden.

Sandstrahlhelm Commander
Sandstrahlhelm Panorama

Weiterführende Informationen

Nach oben

Strahldüsen
Sandstrahlanzug